Update zum Benefizpokalspiel vom 28.07.2021 gegen Hertha Rheidt

Die Flutkatastrophe im Ahrtal hat uns alle sehr schockiert und nachdenklich gestimmt. Auch wenn die Nachwirkungen uns und vor allem die Betroffenen noch lange beschäftigen werden, machte die Welle der Solidarität aus ganz Deutschland Mut. Viele Menschen, auch einige Birlinghovener sind über mehrere Tage und Wochen persönlich ins Ahrtal gereist, um dort mit anzupacken und beim Beseitigen der entstandenen Schäden zu unterstützen.

Doch nicht jede bzw. jeder hat die Zeit oder die Möglichkeit dort mit Muskelkraft anzupacken. Grundsätzlich war und ist es natürlich auch möglich mit Sach- und Geldspenden zu unterstützen. So haben wir uns entschieden, sämtliche Einnahmen aus dem Pokalspiel vom 28.07.2021 gegen Hertha Rheidt 1.Mannschaft an Geschädigte der Flutkatastrophe zu spenden. Glücklicherweise verzichtete Hertha Rheidt auf die ihnen grundsätzlich zustehende Hälfte sämtlicher Einnahmen. Vielen Dank nochmals dafür. Auch Schiedsrichter Christopher Pöschl verzichtete an diesem Abend zugunsten der Geschädigten auf seine Aufwandsentschädigung. Auch bei ihm möchten wir uns hierfür nochmals herzlichst bedanken.

Unsere 2. Mannschaft übernahm an diesem Tag die Bewirtung der Gäste, sowie das Einsammeln der Eintritts-, sowie Spendengelder. Am Ende des Tages kamen wir auf einen Gesamtbetrag von 625€. Doch hier endete die Spendenbereitschaft bei weitem nicht. Hinzu kamen weitere 100€ von der Birlinghovener Physiotherapie-Praxis Physio4life, sowie 150€ von unserer vereinsinternen Kicktipp-Runde. Unsere 1. Mannschaft rundete den Betrag dann aus der Mannschaftskasse auf 1000€ auf Als Sahnehäubchen obendrauf verdoppelte dann der Birlinghovener Pflanzenhof Radermacher den Gesamtbetrag um 1000€ auf 2000€. Wahnsinn!!!

Letztendlich sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir Fußballvereine zusammenhalten müssen und haben den Betrag dann an den SV Blau-Gelb Dernau zum Wiederaufbau des durch die Flut beinahe komplett zerstörten Sportplatzgeländes gespendet. Wir hoffen so zumindest einen kleinen Teil dazu beitragen zu können, dass das Sportgelände möglichst schnell wieder aufgebaut werden und der SV Dernau den Spielbetrieb wieder aufnehmen kann.Nochmals vielen Dank an alle beteiligten, Zuschauer und Spender.